Die Lieferung ist KOSTENLOS

Wie bereitet man sich auf die Geburt eines Rebornbabys vor?

Wie bereitet man sich auf die Geburt eines Rebornbabys vor?

Nach der Euphorie, die auf die Bekanntgabe der Schwangerschaft folgt, ist nun die Zeit gekommen, sich auf die Ankunft Ihres Babys vorzubereiten. Neben den finanziellen und materiellen Vorbereitungen sollten wir den "technischen" Aspekt nicht vernachlässigen. Die Pflege eines Kleinkindes ist in der Tat eine Kunst. Ein neugeborenes Baby weint, stupst, füttert, badet und braucht vor allem Aufmerksamkeit und eine angepasste Routine. Zwischen Müdigkeit, Schuldgefühlen und dem ständigen Streben nach Perfektion fällt es frischgebackenen Eltern manchmal schwer, sich an dieses neue Leben anzupassen. Deshalb sind Vorbereitungen notwendig. Hierfür sind Reborn-Babys hervorragende Lernhilfen.



Erstes Baby: Warum müssen Sie sich vorbereiten?


Eltern zu werden ist zweifelsohne einer der schönsten Momente im Leben eines Erwachsenen. Aber Elternschaft kommt mit einer Menge Verantwortung! In der Tat ist es selten, dass wir neue Mütter oder Väter sagen hören, dass sie ihre ersten Wochen der Elternschaft friedlich durchleben. Meistens sehen sie so aus, wie manche Menschen am Tag nach einer durchzechten Nacht: Koffer unter den Augen, unordentliches Haar und ein Dreitagebart bei den Männern. Deshalb bereuen sie später, sich nicht vorbereitet zu haben. Hier sind drei Gründe, warum Sie mit einer Reborn-Puppe üben sollten.

 

Wie bereitet man sich auf die Geburt eines Rebornbabys vor?

 

Weil Ihr Baby auf Sie angewiesen sein wird


In den ersten beiden Trimestern nach der Geburt ist Ihr Baby besonders abhängig von seinen Eltern. Denn obwohl er seine motorischen Fähigkeiten und seine Fähigkeit zu kommunizieren entwickelt hat, braucht er immer noch einen Erwachsenen, um so ziemlich alles zu tun: Toilette, Windel, Flasche, schlafen oder reisen ... Abgesehen von einer sehr kleinen Anzahl frühreifer Kinder beginnen die meisten erst ab dem siebten oder sogar achten Monat zu krabbeln. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr mit leeren Händen dastehen, denn Sie sollten Ihr Kind auf den meisten Reisen tragen können, zumindest bis zum 12.

Außerdem machen Babys vor dem 6. Monat instinktiv Stuhlgang oder Pipi. Der Wille ist zwar da, aber man kann ihnen nicht beibringen, ihr Geschäft pünktlich zu erledigen. Tatsächlich fangen Eltern im Durchschnitt etwa mit 12 Monaten damit an, wenn Ihr Baby anfängt, Gewohnheiten und Handlungen von Erwachsenen mit Freude zu kopieren. Das macht es einfacher, ihm das Sitzen auf einem Töpfchen oder einem Sitzerhöhungssitz beizubringen.

Weil es ein Ball ist, der Aufmerksamkeit braucht


Lassen Sie uns über den Schlaf sprechen. Ah, die Nächte! Dies ist das Problem Nummer eins für junge Eltern. In der Tat sind die Schlafgewohnheiten eines Babys ganz anders als die von Erwachsenen. Da der Säugling noch im Mutterleib liegt, kennt er den Unterschied zwischen Tag und Nacht nicht. So wird sein Schlafzyklus bis zum Alter von 4 bis 6 Monaten einige Wachphasen enthalten, die etwa 30 Minuten bis eine Stunde dauern. Wenn er gestillt wird, ist es außerdem ganz normal, dass er zwei- oder dreimal pro Nacht aufwacht, um zu trinken. Und manchmal wird er stöhnen oder weinen, einfach weil er Aufmerksamkeit braucht. Die Anwesenheit der Mutter, ein Schlaflied, ein Kuscheln oder sogar ein nächtlicher Spaziergang sind dann notwendig, damit das Baby die Arme von Morpheus findet.

Weil er ein zerbrechliches kleines Wesen ist


Bei der Geburt hat ein Baby noch nicht die notwendige Skelett- und Muskelreifung. Deshalb ist es wichtig, ihn mit Sorgfalt zu behandeln. Seine Knochen sind noch nicht mineralisiert und daher besonders zerbrechlich. Ein Stoß oder ein Sturz kann zu erheblichen inneren Schäden, insbesondere am Schädel, führen.

Außerdem ist der fehlende Tonus im Nacken ein Aspekt, der beim Halten eines Babys berücksichtigt werden muss. Der Kopf ist im Verhältnis zum Rest des Körpers noch zu schwer. Nach der Geburt kann es bis zu zwei Monate dauern, bis ein Baby in der Lage ist, seinen Kopf zu halten, ohne ihn nach vorne oder hinten zu neigen. Daher ist es wichtig, seinen Kopf jedes Mal sicher zu halten, wenn Sie ihn hochheben, wobei Sie darauf achten müssen, die Fontanellen nicht zu quetschen. Dies sind die weichen Bereiche des Babyschädels, die sich im Laufe des Wachstums schließen werden.

 

Wie bereitet man sich auf die Geburt eines Rebornbabys vor?

 

Vorbereitung auf ein Baby: wie?


Liebe Eltern, wir wollen Ihnen keine Angst machen, sondern Ihnen eine Vorstellung davon geben, was Sie in den ersten Monaten nach dem freudigen Ereignis erwartet. Denn ja, zwischen unterbrochenem Schlaf, Unerfahrenheit und Zeitmangel ist es nicht einfach, ein Baby zu bekommen, und sich um ein Neugeborenes zu kümmern ist eine ziemliche Kunst, genauso wie das Wechseln seiner Windeln, das Baden, das Stillen und so weiter.

Die richtigen Gesten kommen nicht instinktiv zu den Eltern, sondern sie erfordern Erfahrung. Eine Erfahrung, für die wir nicht immer Zeit haben, da wir uns von Geburt an um das Kleine kümmern müssen. Deshalb ist es wichtig, vor seiner Ankunft gut vorbereitet zu sein.

Und dafür stehen Ihnen mehrere Mittel zur Verfügung. Ihre Familie und Freunde sowie Bücher werden natürlich eine große Hilfe sein. Sowie die Beratung durch eine Tagesmutter, die sich auszahlen sollte. Aber haben Sie schon an Puppen gedacht? Wir reden hier nicht von den Plastikmodellen, die man überall findet, sondern von Puppen, die durch ihr Gewicht und Aussehen wie ein echtes Baby aussehen: Reborn-Babys.

Das Reborn Baby: ein wachsendes Phänomen in Deutschland

Seit einigen Jahren hat das Phänomen der Reborn-Babys auch in Deutschland Einzug gehalten. Mehr als eine einfache Puppe, sie sind echte Kunstwerke. In der Tat sind diese Spielzeuge von einem gewissen Realismus: Sie ähneln in jeder Hinsicht einem Baby. Anders als die einfachen Plastikpuppen, die die Regale der Einkaufszentren überschwemmen, werden Reborn-Babys oft in Online-Shops oder Fachgeschäften verkauft.

Diese Puppen werden von Designern kreiert, die Reborners oder Reborneers genannt werden. Sie werden aus ausgewählten Materialien hergestellt: meist Silikonkörper, Echthaar oder Mohair, Kristall- oder Acrylaugen und Nachbildung von Babyhaut mit Adern und Falten. Nach dem Bemalen und Verwurzeln kommt die Ballastierung, die es der Puppe ermöglicht, dem Gewicht eines echten Babys so nahe wie möglich zu kommen. Der Herstellungsprozess kann daher mehrere Tage oder sogar Wochen dauern.

Aufgrund ihres Aussehens verwenden Reborn-Puppen keine kommerziellen Begriffe wie "kaufen" und "kaufen" in ihrem Wortschatz. In ihren Augen sind ihre Läden Kinderzimmer und der potenzielle Käufer adoptiert eine wiedergeborene Puppe. Außerdem hat die Puppe eine Geburtsurkunde, in der ihr Vorname, ihr Gewicht und ihre Größe angegeben sind.

 

Wie bereitet man sich auf die Geburt eines Rebornbabys vor?

 

Warum sind Reborn-Babys eine tolle Möglichkeit zu lernen?


Weil es der sicherste und schnellste Weg ist, die sichere Pflege von Neugeborenen zu üben und zu trainieren. Wenn Bücher und Ratschläge von Familie und Freunden die Grundlage für die Theorie sind, können Sie mit dem Reborn-Baby alles, was Sie bisher gelernt haben, in die Praxis umsetzen. Da das Baby Reborn so gestaltet ist, dass es einem echten Säugling so weit wie möglich ähnelt, sowohl in seiner physischen Erscheinung als auch in seinem Gewicht, vermittelt es den Eindruck, ein echtes Baby an Ihrer Seite zu haben.

Außerdem ist die Zerbrechlichkeit einer Reborn Puppe ein ausgezeichneter Vorteil in dieser Praxis. In der Tat werden Sie als echtes Neugeborenes vorsichtiger im Umgang mit der Puppe sein. Nur, da es kein menschliches Wesen ist, riskieren Sie nicht, es zu verletzen oder es zum Weinen zu bringen. In diesem Fall können Sie Ihre Fehler allmählich korrigieren und mit der Zeit die richtigen Gesten übernehmen. Über den Lernaspekt hinaus haben Reborn-Babys noch andere Vorteile. LCI hat einen Artikel gemacht, der die Wirkung von Reborn-Babys auf ältere Menschen zeigt.

 

 

Pflege und Praktiken, die man mit einem Reborn-Baby erlernen kann


Das Reborn-Baby wird Ihnen viel nützlicher als ein Buch oder ein Video-Tutorial sein, um Sie auf Ihr zukünftiges Leben als junge Eltern vorzubereiten. Mehr als nur ein Spielzeug oder ein Sammlerstück, ist es eine ideale Möglichkeit, etwas über die verschiedenen Arten der Pflege von Kleinkindern zu lernen.

Badezeit
Die Badezeit ist sicherlich eine der herausforderndsten Erfahrungen für frischgebackene Eltern. Und Sie haben Glück, wenn das Baby es genießt, aber normalerweise haben Kleinkinder vor drei Monaten Angst vor Bädern. Und genau da wird es knifflig, denn abgesehen vom Schreien kann das Baby auch unruhig werden. Sie sollten Ihr Baby aber mindestens dreimal pro Woche waschen.

Das Training mit einem Reborn-Baby hilft Ihnen, sich frühzeitig auf das Leben als neue Eltern vorzubereiten, damit Sie sich wohler fühlen, wenn die Zeit gekommen ist. Sie müssen die notwendigen Materialien wie eine kleine Schale, eine Babywippe, einen Schwamm oder Handschuh, eine Creme oder Seife und vielleicht ein Shampoo zusammenstellen. Die Verwendung der richtigen Produkte und des richtigen Zubehörs wird Ihnen die Eingewöhnung erleichtern. Außerdem wird es mit einem Reborn-Baby einfacher sein, die von den Fachleuten empfohlenen Gesten zu üben, weil Sie den Eindruck haben werden, mit einem echten Kind umzugehen. Instinktiv werden Sie grobe Behandlung oder Schütteln vermeiden, die das Kleinkind verletzen oder psychische Schäden verursachen könnten.

Unser Rat: Zögern Sie nicht, während Ihres Trainings Video-Tutorials zu konsultieren. Die Übung sollte den Schritten folgen, die für das Baden Ihres Babys empfohlen werden. Das gibt Ihnen nicht nur die nötige Erfahrung, sondern auch eine Vorstellung von Ihrem Alltag nach der Geburt Ihres Kindes.

Hier sind einige der Dinge, die Sie wissen müssen:

Bevor Sie den Säugling ausziehen, bereiten Sie zunächst die wichtigsten Toilettenartikel vor: Waschlappen, Handtuch, Seife, mildes Shampoo, Feuchttücher, saubere Windeln und Wechselkleidung;
Lassen Sie anschließend das Wasser in der Schüssel laufen;
Verwenden Sie ein Thermometer, um die Wassertemperatur zu prüfen. Die Wassertemperatur sollte zwischen 36 und 37°C liegen;
Ziehen Sie das Kind aus;
Setzen Sie das Kind in das Wasser und achten Sie darauf, den Kopf zu halten;
Seifen Sie mit dem Handschuh die unteren Gliedmaßen, den Schritt, den Torso ein, bevor Sie auf den Kopf kommen. Achten Sie besonders auf die Falten an den Armen, Oberschenkeln, hinter den Ohren und im Windelbereich;
Spülen Sie Ihr Baby mit einem anderen Handschuh oder sauberem Wasser ab;
Spülen Sie Ihr Baby mit einem anderen Handschuh oder sauberem Wasser ab; nehmen Sie es aus dem Wasser und legen Sie es auf den Wickeltisch oder auf eine Matratze;
Wickeln Sie ihn in ein Handtuch und beginnen Sie mit dem Ankleiden des Oberteils. Halten Sie währenddessen seine Beine im Handtuch warm;
Legen Sie die Windel an, und Sie können ihn fertig anziehen.

 

Ändern von
Häufige Windelwechsel sind nicht der beliebteste Teil der Elternschaft. Sie gehören jedoch zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen für das Baby. Das ist auch für das Baby wichtig.

Und auch für das Baby ist es unerlässlich, denn das Wechseln der Windel, sobald sie nass oder schmutzig ist, hilft, Reizungen und Windelausschlag zu vermeiden. Und obwohl es anfangs wie eine Menge Arbeit erscheinen mag, wird es zur zweiten Natur werden. Sie können mit dem Reborn-Baby üben, um den Dreh herauszubekommen.

Sie können bereits mit einem Reborn-Baby üben, um Geschwindigkeit und Geschicklichkeit zu gewinnen. Hierfür empfehlen wir Ihnen, echte Babywindeln zu verwenden und eine gewisse Routine für den Wechsel festzulegen. Es wird tatsächlich empfohlen, Säuglinge mindestens alle zwei Stunden zu wechseln.

Alle Eltern sollten es sich außerdem zur Gewohnheit machen, die Windel des Neugeborenen nach jedem Schlaf und vor jeder Fütterung zu kontrollieren. Da Stuhl und Urin des Babys vor der Ableitung praktisch geruchlos sind, ist es schwierig, den Zustand der Windel am Geruch zu erkennen.

Bei Ihrem Baby können Sie einen Alarm installieren, um es regelmäßig zu wechseln. Um sich an die Reinigung des Schrittes und des Gesäßes zu gewöhnen, zögern Sie nicht, eine Lösung zu verwenden, die der des Sattels sehr ähnlich ist. Auf diese Weise lernen Sie, sich um die Falten zu kümmern, in denen oft Rückstände zurückbleiben. Seien Sie vorsichtig, während der Übung ist Sanftheit gefragt. Denn bei einem echten Neugeborenen kann eine einfache Unachtsamkeit oder ein Schock zu erheblichen Schäden führen.

Tragen
Mit der Demokratisierung der Kinderwagen in Vergessenheit geraten, ist das Tragen von Babys in westlichen Ländern wieder sehr populär geworden. Im Laufe der Jahre haben Fachleute die Vorteile gelobt, und viele Paare interessieren sich jetzt für diese Praxis. Neben der Entwicklung eines Sicherheitsgefühls beim Kind trägt es auch zur Stabilisierung seiner Temperatur in den ersten Lebenswochen bei. Außerdem wird dadurch die Bindung zwischen dem Baby und seinen Eltern enger und stärker.

Das Tragen von Babys ist eine uralte Praxis, aber sie ist nicht angeboren. In der Tat ist es selbst für die liebevollsten Eltern nicht immer einfach, den zerbrechlichen und winzigen Körper ihres Babys anzunehmen. Manche Mütter weigern sich, ihre Babys in den ersten Lebensstunden zu halten, aus Angst, sie zu ersticken oder zu misshandeln.

Ihr Baby an sich zu spüren, ist jedoch ein wahres Glücksgefühl, und es wäre eine Schande, sich wegen einer einfachen Angst dessen zu berauben. Das Training mit einer Reborn-Puppe ermöglicht es Ihnen, die richtigen Gesten in völliger Sicherheit zu erlernen. Dank der Workshops oder Video-Tutorials können Sie auch viele Arten von Tragehilfen entdecken, wie z.B. die Babytrage und das Tragetuch. Außerdem hilft diese Übung, Ihre Ängste bezüglich der Haltung des Kindes und der Besonderheiten des Tragezubehörs zu zerstreuen. Mit der Zeit werden Sie sehen, dass diese Produkte perfekt für diese Art der Anwendung geeignet sind.

Wenn Sie lernen, zögern Sie nicht, mit dem Baby rauszugehen, um sich an das Gewicht eines Babys zu gewöhnen, egal ob es auf dem Rücken, der Brust oder an der Seite getragen wird. Dadurch erhalten Sie sicherlich eine Vorstellung davon, welche Position für Ihren Körpertyp und Ihre körperliche Verfassung am besten geeignet ist.

 

Füttern
Haben Sie sich entschieden, Ihr Baby ausschließlich mit Muttermilch zu ernähren? Sie sollten wissen, dass die ersten paar Tage nicht einfach sein werden. Das Stillen ist einer der gefürchtetsten Momente für junge Mütter. Natürlich tröstet es das Kleine und entwickelt die Bindung zwischen Mutter und Kind. Aber das Stillen eines Säuglings im Alter von nur 12 Wochen kann aus drei Gründen kompliziert sein.

Denn Ihr Baby kann seinen Kopf noch nicht drehen, was das Anlegen erschwert;
Denn in den ersten Wochen kann es sein, dass Sie vom Saugen rissige Brustwarzen haben;
Denn die Häufigkeit der Fütterungen wird mehr als doppelt so hoch sein wie bei Flaschen.
Das Reborn-Baby wird Ihnen sicher nicht helfen, Risse zu vermeiden. Es ist jedoch eine hervorragende Unterstützung, um die verschiedenen Stillpositionen sicher zu üben. Die Kenntnis verschiedener Stilltechniken und -positionen kann hilfreich sein, wenn der Alltag Vielseitigkeit erfordert, vor allem, wenn Ihr Kind wächst und Sie anfangen, mehr auszugehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu stillen:

Die halb sitzende Position;
Die Madonnenstellung;
Die umgekehrte Madonnenstellung;
Die seitlich liegende Position;
Stillen im Tragetuch.
Dies ist eine nicht vollständige Liste. Alle Mütter sollten wissen, dass es keine ideale Position zum Stillen ihres Kindes gibt. Die Übung mit einem Reborn-Baby dient dazu, die verschiedenen Stillpositionen zu testen und richtig auszuführen. Versuchen Sie beim Lernen, die Position zu finden, in der Sie sich am wohlsten fühlen. Zögern Sie nicht, die in Kindergärten angebotenen Hilfsmittel wie Stillkissen oder Tragetücher zu nutzen. Erwägen Sie auch, die Übung mehrmals am Tag durchzuführen, indem Sie einen Stillplan aufstellen. Dies wird Ihnen helfen, sich an die Häufigkeit des Stillens zu gewöhnen.

Worauf Sie bei Ihrem zukünftigen Reborn-Baby achten sollten
Wenn Ihr Ziel nur darin besteht, sich auf Ihre zukünftige Rolle als Mutter oder Vater vorzubereiten, sollte Ihr Reborn-Baby den physiologischen Eigenschaften Ihres Kindes näher kommen. Also, kaufen Sie Ihr Baby nicht vor dem zweiten Trimester der Schwangerschaft. Bilder der schönsten Reborn-Babys können Sie hier sehen.

Ab diesem Zeitpunkt können Sie das Geburtsgewicht Ihres Kindes tatsächlich schätzen, indem Sie bis zum achten Monat etwa 250 g pro Monat hinzufügen. Außerdem erhalten Sie mit dem Ultraschallgerät eine genauere Einschätzung der Größe Ihres Babys. Anhand dieser Daten können Sie dann die Größe Ihres Babys auswählen. Die Übung wird dadurch umso realistischer. Online-Shops für Baby-Reborns bieten eine große Auswahl an Modellen mit unterschiedlichen Namen und Altersangaben. Einige Geschäfte bieten auch maßgeschneiderte Dienstleistungen für anspruchsvollere Eltern an.

 

Wenn Sie diy Tutorials mögen, können Sie auch diesen Artikel über die Herstellung von gefälschter Milch lesen, Spaß und schnell, es ist ein schönes Rezept, um einen Moment der Komplizenschaft mit Ihrem neuen Reborn zu teilen.

 

Reborn Puppe Mädchen

Reborn Puppe Jungen

Reborn Puppe Zwillingen

Reborn Puppe Günstig

Reborn Puppe Silikon

 

Reborn Blog Artikeln

← Älterer Post Neuerer Post →

{% include 'toto' %}